Freiwillig ... und doch professionell !

FF Sooß - retten, löschen, schützen, bergen !

#TE24/2017 - Person in Notlage

In den frühen Nachtstunden des 10. Oktober 2017 wurden wir von der Rettung über die Bezirksalarmzentrale zu einer Hausöffnung in die Mentastistrasse wegen einer  Person in Notlage gerufen. Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus das die Eingangstüre von Innen versperrt war und sich 2 Hunde ebenfalls in dem Haus befinden. Bei der Erkundung konnte festgestellt werden, dass die Person in Sichtweite eines Fensters liegt und über dieses der Zugang erfolgen soll. Mittels einer Steckleiter wurde über das Fenster so der Zugang geschaffen und es konnten den Rettungskräften der Zutritt über die Eingangstüre ermöglicht werden.

Nach rund 40 Minuten konnten wir wieder in das Zeughaus einrücken.

Zivilschutzprobealarm in ganz Österreich

Am Samstag dem 7. Oktober findet der jährliche Zivilschutzprobealarm in der Zeit von 12.00 - 12.45 Uhr statt.

Nähere INFORMATIONEN über die Bedeutung der Signale finde Sie auf der Homepage des Bezirksfeuerwehrkommandos Baden.

 

 

#TE22/2017 - Fahrzeugbergung

Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Montag den 18.09.2017 zu einem Zusammenstoß eines PKW´s mit einem Betonpfeiler eines Gashausanschlusses. Am Fahrzeug entstand beträchtlicher Sachschaden - die Gasleitung wurde zum Glück nicht beschädigt. Mittels Rangierrollern wurde das Fahrzeug auf eine verkehrssichere Stelle verbracht und die Fahrbahn wieder freigemacht. Nach rund einer 1/2 Stunde konnte wieder mit Rüstlösch und Pumpe Sooß in das Zeughaus eingerückt werden.

Ich bin zu haben!

#BE21/2017 - Großbrand in Gainfarn

Zu einem Dachstuhlbrand kam es am 15.09.2017 in Gainfarn. Wir wurde um 00:15 Uhr alarmiert und rüsteten gleich nach Eintreffen eine Atemschutztrupp aus der die örtlichen Kräfte unterstützte. Die Besonderheit an der Einsatzlage war, dass es 2 vermisste Personen gab, die es zu retten galt. Von uns wurde ein Außenangriff mittels C-Rohr durchgeführt und anschließend die Dachdeckung geöffnet um die Brandbekämpfung durch zu führen.

Ausführliche Details sind auch der Bezirksseite

 http://www.bfkdo-baden.com/cms/front_content.php?idcat=18&idart=4226

bzw. unter

http://ffbv.at/index.php?option=com_content&view=article&id=1183:brandeinsatz-dachstuhlbrand&catid=82:eins2014&Itemid=54

zu lesen.

 

Copycredit Daniel Wirth Presseteam BFKDO Baden 

EBI Alois WANZENBÖCK sen. - ein Nachruf

Facta, non verba


Es ist die traurige Pflicht Abschied von unserem Feuerwehrkameraden Ehrenfeuerwehrkommandant Ehrenbrandinspektor (EBI) Alois WANZENBÖCK senior zu nehmen. Überraschend verstarb er am 2. August 2017 im 84. Lebensjahr.
Alois Wanzenböck wurde am 20.04.1934 in Sooß geboren.
Im Alter von 18 Jahren trat er 1952 der FF Sooß bei. Rasch zeigten sich seine Fähigkeiten als Feuerwehrmann und seine Feuerwehrkarriere nahm ihren Lauf. Bereits 1958 wurde er zum Gruppenkommandanten befördert und 1962 zum Zugskommandanten. Diese Funktion übte er bis ins Jahr 1971 aus. In diesem Jahr erfolgte sodann seine Wahl zum Feuerwehrkommandantstellvertreter. Fünf Jahre später wurde er durch die Mitgliederversammlung zum Kommandanten der FF Sooß gewählt. Dieses Amt hatte er zehn Jahre inne. Nach seinem Ausscheiden aus dem Feuerwehrkommando 1986 wurde er zum Ehrenfeuerwehrkommandanten unserer Wehr befördert.
Kamerad Wanzenböck besuchte den Grundlehrgang, den Maschinistenlehrgang und absolvierte die für seine Funktionen erforderlichen Lehrgänge an der NÖ Landesfeuerwehrschule. Bei den Landesfeuerwehrleistungsbewerben konnte er die Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber erlangen.
In seiner Zeit im Kommando der FF Sooß begann die Modernisierung unserer Feuerwehr, die Erneuerung des Fuhrparkes und der Neubau des Feuerwehrhauses wurden in die Wege geleitet.
Mit 65 Jahren erfolgte 1999 die Überstellung in den Reservestand. Er blieb jedoch weiterhin ein äußerst aktives Mitglied im Kreise der Feuerwehrkameraden und erst die letzten Jahre zeigten ihm auf Grund seines Alters und der einhergehenden Erkrankung seine Grenzen auf.
Für seine Verdienste für das Feuerwehrwesen wurde er mit dem Verdienstzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes 3. Klasse in Bronze ausgezeichnet.
In Anerkennung seiner vieljährigen verdienstvollen Tätigkeit im Feuerwehrwesen wurde er mit den Ehrenzeichen für 25, 40, 50 und 60 Jahre geehrt. Für 65 Jahre Feuerwehrdienst wurde ihm 2017 eine Ehrenurkunde verliehen.
Alois Wanzenböck war durch und durch Feuerwehrmann, über seine geliebte Feuerwehr ließ er nichts kommen. Gerade mit diesem Charakterzug war und ist er uns ein Vorbild und diese Einstellung werden wir versuchen an die zukünftigen Feuerwehrmitglieder weiter zu vermitteln.
Als „Feuerwehrlois“ auch weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt, wird er im Kreis der Feuerwehrfamilie stets einen ehrenden Platz innehaben.
Wir bedauern sein Ableben. Unsere Anteilnahme gilt der Familie und allen um ihn Trauernden.


Danke Lois – und „Gut Wehr!“


Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Sooß

Abschied von EBI Alois Wanzenböck

Am Mittwoch, den 02. August 2017, erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser langgedienter Kamerad EBI Alois Wanzenböck verstorben ist. 

WIr möchten den Angehörigen unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken und verbleiben mit einem

"Gut Wehr Kamerad"

 

#TE10/2017 - Sturmschaden

Zu einem Sturmschaden bei dem ein Baugerüst umgestürzt ist wurden wir am 24.07.2017 um 21:36 Uhr gerufen. Das ca. 6 Meter hohe Fassadengerüst lag auf dem Gehweg und der Fahrbahn, sodass die Verkehrswege wieder freigemacht werden mussten. Von den freiwilligen Einsatzkräften wurde zunächst die Einsatzstelle abgesichert und anschließend das Gerüst zerlegt und gesichert auf dem Grundstück abgelegt. Nach rund einer Stunde konnte wieder ins Zeughaus eingerückt werden.

 

Dorffest 2017

Bereits zum 30. Dorffest durften wir heuer laden - vielleicht gerade deswegen hatten wir perfektes Wetter für die Feierlichkeit. Bei köstlichen Speisen und kalten getränken konnten wir fast alle unsrer Stammgäste begrüßen - und auch viele neue Gesichter mischten sich darunter!

Im Namen der Mannschaft möchte sich das Kommando recht herzlich bei allen bedanken die uns unterstützten und besuchten!

Freitag 

Samstag

Sonntag

#TE06/2017 - Fahrzeugbergung

Am 29.04.2017 in den frühen Morgenstunden kam es zu einem Unfall bei dem ein Fahrzeug über dem Kirchenbach zu stehen kam. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren alle Personen schon aus dem PKW und wurden von der Rettung erstversorgt. Da ein weiteres Abstürzen bei der Bergung mittels Seilwinde drohte, erfolgte durch Einsatzleiter Markus Fischer die zusätzliche Alarmierung des Wechselladefahrzeugs Baden Stadt um mittels Fahrzeugkran das Fahrzeug zu bergen. Nach rund 1 1/2 Stunden konnte wieder mit RLFA und KLFA in das Zeughaus eingerückt werden.

 

Abschnittsflorianitag 2017

Am 23.04.2017 fand in Pfaffstätten der diesjährige Abschnittsflorianitag statt. Heuer hatten wir keine Anzugelobenden, dafür aber 3 Kameraden die Ehrungen erhielten.

 

Mit dem Verdienstzeichen in Bronze des NÖLFV wurde EOLM Franz Grabner ausgezeichnet und LM Rauch Johann erhielt die Verdienstmedaille 3.Klasse, ELM Walter Ganneshofer erhielt das Ehrenzeichen für 50 Jahre Feuerwehrdienst.

 

#TE03/2017 - Sturmschaden

Am Vormittag des 24. Februars 2017 wurde von der  A1 Tankstelle auf der Bezirksstrasse ein Sturmschaden gemeldet.

Nach Erkundung der Einsatzsituation durch Kommandant Ernst Fischer wurde die FF Bad Vöslau mit der Drehleiter nachalarmiert.

Durch den starken Wind waren Kunststoffteile der Preisanzeige auf die Fahrbahn gestürzt bzw. drohten weiterhin herabzufallen. Nach rund 1 Stunde konnte wieder mit allen Fahrzeugen in das Zeughaus eingerückt werden.

 

Bestens gerüstet für die Zukunft

Unter diesem Motto wurde im vergangenen Jahr nicht nur die Planung des HLF2 abgeschlossen, sondern auch nach neuen Einsatzjacken Ausschau gehalten. Immerhin mussten die alten Schutzjacken bereits mehr als 15 Jahre ihren Dienst versehen. Verschiedene Modelle einiger Anbieter wurden getestet und auf ihre Funktionalität eingehend geprüft - schließlich soll die Schutzbekleidung alle Zwecke und Einsatzanforderungen nach aktuellem Standard erfüllen.  Am 21.02.2017 war es dann soweit, die gelieferten Jacken konnten im Namen der Marktgemeinde Sooß von Frau Bgmin Helene Schwarz  an die Mitglieder der FF Sooß übergeben wurde.

Ein herzliches Danke nochmals im Namen aller Kameraden und -innen !

von links nach rechts:

Tim DREHER, Robert BEER, Christoph FISCHER, Michael RAINER, Alois WANZENBÖCK, Lukas WIRTH, Johann DRIMMEL, Maria DRIMMEL, Ernst Markus FISCHER, Peter KOTERNETZ, Fabian KOPAS, Helene SCHWARZ, Markus FISCHER, Hermann RAUCH, Sebastian FISCHER, Christian STUEFER, Christian HUNDSMÜLLER, Marcel KROJER, Helmut WIRTH, Thomas SCHWARZ, Christoph JELINEK

 

1. Mitgliederversammlung 2017

Bei der am Freitag dem 27. Jänner 2017 im Sooßer Gemeindesaal abgehaltenen 1. Mitgliederversammlung des Jahres konnte der FKDT OBI Ernst Markus FISCHER neben 33 Aktiven (inkl. Vzbgm und FT Ing. Peter KOTERNETZ, GR und FKDTSTV BI Hermann RAUCH, gefGR und ZKDT BM Christian STUEFER, GR und SB Karin SCHÖNACH), einem Mitglied des Reservestandes und 5 Mitgliedern der Feuerwehrjugend auch Frau Bgmin Helene SCHWARZ, die Gemeinderäte Karl BEISTEINER und Mag. Ing. Peter FISCHBACHER sowie das Ehrenfeuerwehrmitglied ELFR Franz KOTERNETZ begrüßen.

Im Zuge der Tagesordnung erfolgte ein Bericht des Feuerwehrkommandanten, der Rechenschaftsbericht und Rechnungsabschluss 2016 durch den Leiter des Verwaltungsdienstes V Johann DRIMMEL als auch der Bericht der Rechnungsprüfer SB Karin SCHÖNACH und OFM Markus FISCHER. Die Entlastung des LdV erfolgte einstimmig durch die Mitgliederversammlung.

Als neue Rechnungsprüfer für 2017 wurden LM Thomas HARTMANN und OFM Markus FISCHER bestellt.

Es folgte eine Präsentation über das Jahr 2016 mit einer Vorschau auf 2017.

In Vertretung des Abschnittes Baden/Land überbrachte UFKDT HBI Alois WANZENBÖCK seine Grußworte und informierte über die Einsatzstatistik im UA 5 des vergangenen Jahres

Befördert wurden:

PFM Michelle SCHARKA zum Feuerwehrmann (FM)

FM Sebastian FISCHER zum Oberfeuerwehrmann (OFM)

FM Christoph JELINEK zum Oberfeuerwehrmann (OFM)

OFM Markus FISCHER zum Hauptfeuerwehrmann (HFM)

HFM Thomas NEUGEBAUER zum Löschmeister (LM )

BM Christian STUEFER zum Oberbrandmeister (OBM)

 

2. Erprobung: Nadine SZVITEK (war leider wegen einer Erkrankung nicht anwesend)

1. Erprobung: Dominik SZVITEK, Lukas HARTMANN, Michael RAUCH

Erprobungsspiel: Magdalena SCHWARZ, Milos VUJANOVIC

 

Ehrenpräsente für ihr besonderes Engagement im Jahr 2016 erhielten:

OLM Michael RAINER, HFM Eveline SPREITZER, OFM Christoph JELINEK und FM Lukas WIRTH

Ein Ehrengeschenk anlässlich seines 70. Geburtstages wurde an ELFR Franz KOTERNETZ überreicht.

Frau Bgmin SCHWARZ überbrachte ihre Grußworte und bedankte sich bei allen Feuerwehrmitgliedern für die geleistete Arbeit. Sie versicherte, dass die Gemeinde immer hinter der Feuerwehr steht und stets bemüht ist, sie nach besten Vermögen zu unterstützen.

ELFR KOTERNETZ bedankte sich für das Überraschungsgeschenk und wünscht der FF Sooß alles Gute für die Zukunft, besonders in Hinblick auf das für Herbst 2017 erwartete HLF 2.

Um 19.45 Uhr beendete der FKDT die Mitgliederversammlung mit einem „Gut Wehr!“.

Näheres über das Feuerwehrjahr 2016 unter: http://www.ff-sooss.at/media/files/Jahresbericht-2016-HP.pdf

#TE02/2017 - Fahrzeugbergung

In den Morgenstunden des 18.01.2017 um 07:26 Uhr wurde zu einer Fahrzeugbergung nach einem Auffahrunfall auf der Bezirksstrasse gerufen. Beim Eintreffen des Rüstlöschfahrzeugs mit 6 Mann Besatzung konnte glücklicherweise nur ein Sachschaden festgestellt werden - mittels Rangierrollern wurde der fahruntüchtige PKW von der Hauptfahrbahn entfernt und mit den Aufräumarbeiten begonnen. Nach rund 40 Minuten konnte wieder ins Zeughaus eingerückt werden.

 

#TE01/2017 - Technische Hilfeleistung nach VU

Am 11.01.2017 um 13:33 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf Höhe Hauptstraße 104 gerufen. 2 Fahrzeuge waren zusammengestoßen. Ein fahrunfähiger PKW musste mittels Rangierrollern zur Seite gestellt werden, um den Fahrzeugverkehr nicht länger zu behindern. Nach dem Entfernen von einigen Fahrzeugteilen und dem abschließenden Reinigen der Straße konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. Der Einsatz mit unserem Rüstlöschfahrzeug und einer Mannschaftstärke von 7 Feuerwehrmitgliedern dauerte rund 40 Minuten. Es entstand nur Sachschaden, es kamen keine Personen zu Schaden.

Neuzugang zur Sooßer Wehr

Wir freuen uns ein neues Mitglied in unseren Reihen begrüssen zu dürfen. Herr Michael Pfeiffer entschloß sich am 30.12.2016 unserer Wehr beizutreten. Wir begrüßen ihn recht herzlich in unserem Kreis und hoffen, dass seinem Beispiel heuer noch einige Sooßer folgen werden.

 

 

 

Einsatzgebiet der FF Sooß